Präanalytik

Unter Präanalytik werden alle Prozesse zusammengefasst, die vor der eigentlichen Laboranalyse ablaufen. Sie umfasst v.a. die Indikationsstellung und Auswahl der zu untersuchenden Parameter, die Primärprobengewinnung, den geeigneten Probentransport, die  Annahme und Identifizierung der Probe im Labor, sowie die Überprüfung der erteilten Untersuchungsaufträge. Der Gesamtprozess der Präanalytik unterliegt in allen Verfahren und Abläufen der Qualitätssicherung. Besonders wichtig für Sie als Zuweiser sind die unten genannten Punkte:

Eindeutige Probenbeschriftung
Bitte Beschriften Sie die Proben auf dem Primärgefäß mit Namen und Geburtsdatum.
Bitte kennzeichnen Sie infektiöse Proben zusätzlich.

Sicherheit beim Transport
Menschliches Untersuchungsmaterial/ Biologische Stoffe  der Kategorie B, UN 3373 dürfen nur in Kombination von auslaufsicheren und verschließbaren Transportgefäßen transportiert werden, z.B. Monovette und Kunststoffumverpackung.

Datenschutz
Bitte nutzen Sie blickdichte Versandgefäße und achten Sie darauf, dass Patientendaten nicht sichtbar sind. Auf Wunsch können Sie zur Probeneinsendung unsere T- Boxen erhalten.

Untersuchungsauftrag
Bitte legen Sie der Probe alle relevanten Unterlagen (Überweisungsschein, Einwilligungserklärung etc.) bei.