Videos

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich Informationen zur humangenetischen Beratung, zur Diagnostik und zur Therapie beim erblichen Brust- und Eierstockkrebs anzusehen. In Kooperation mit dem Informationsportal “PINK! Aktiv gegen Brustkrebs” erläutern unsere Fachärztinnen für Humangenetik Drs. Usha Peters, Saskia Kleier und Astrid Preuße in separaten Videos aktuelle Aspekte beim Thema erblicher Brust- und Eierstockkrebs.

Sie suchen sich einfach die Videos heraus, die zu Ihrer Fragestellung passen!

Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Erkrankung und die damit verbundenen Untersuchungen und Behandlungen besser zu verstehen.

 

Diagnose erblicher Brust- und Eierstockkrebs – Was ist jetzt wichtig?

 

Habe ich ein Risikogen für die Entstehung von Krebs?

Dr. Astrid Preuße, Fachärztin für Humangenetik, erklärt die Risikogene, die zu einer erblich bedingten Brustkrebserkrankung führen können und wie diese vererbt und früh erkannt werden.

PARP-Inhibition bei einer Krebserkrankung

Unsere Expertin Dr. Astrid Preuße erklärt die Möglichkeiten der PARP-Inhibition zur Behandlung einer Krebserkrankung und wie der Arzneistoff es schaffen kann, DNA-Schäden sogar zu reparieren.

BRCA-Genmutation: Lebenslange Früherkennung sinnvoll

Wurde bei Ihnen eine BRCA-Genmutation nachgewiesen, ist das Risiko erhöht, an einer weiteren Brustkrebserkrankung oder an Eierstockkrebs zu erkranken. Welche lebenslangen Ansprüche Sie jetzt haben, erfahren Sie im Video.

Liegt in meiner Familie ein erbliches Risiko vor?

10 Prozent aller Brustkrebserkrankungen sind erblich bedingt. Dr. Usha Peters, Fachärztin für Humangenetik, erklärt anhand einer Studie, in welcher Familienkonstellation die Wahrscheinlichkeit einer erblichen Brustkrebserkrankung erhöht ist.

Humangenetische Beratung

Besteht das Risiko einer erblich bedingten Erkrankung, können Sie eine humangenetische Beratung vornehmen lassen. Dr. Saskia Kleier erklärt Ihnen, wie ein solcher Termin abläuft und welche Infos Sie vorab in Ihrer Familie einholen sollten.

Was tun bei einer BRCA-Genmutation?

Dr. Saskia Kleier, Fachärztin für Humangenetik, erklärt, welche Früherkennungs- und Vorsorgemaßnahmen beim Vorliegen einer BRCA-Genveränderung sinnvoll sind, um eine Krebserkrankung zu verhindern oder schon in sehr frühem Stadium erkennen zu können.