Aktuell, Allgemein, Veranstaltung

Krebs – Eine Krankheit der Gene?

Am Mittwoch, den 02. September 2015 um 16.00 Uhr findet eine Vortragsveranstaltung zum Thema  “Krebs – Eine Krankheit der Gene? ” in den Räumen der KISS Selbsthilfegruppe in Wandsbek statt. Die Veranstaltung ist nicht öffentlich.

Dr. med. Astrid Preuße

Dr. med. Astrid Preuße

Aus unserem Haus referiert die Fachärztin für Humangenetik Frau Dr. med. Astrid Preuße über die möglichen Ursachen einer Krebserkrankung und beleuchtet das Thema aus einem humangenetischen Blickwinkel.

zum Thema:
Krebs ist kein einheitliches Krankheitsbild und entsteht durch Veränderungen der Erbsubstanz. Bei den meisten Krebserkrankungen treten die genetischen Abweichungen im Laufe des Lebens spontan auf und werden somit nicht vererbt. Umwelteinflüsse, Lebensstil und andere, noch unbekannte Faktoren spielen dabei eine Rolle.

In etwa fünf bis zehn Prozent der Fälle beruht die Krebserkrankung jedoch auf einer angeborenen genetischen Veranlagung, die vererbt werden kann. Im Vordergrund stehen  hierbei der familiäre Brustkrebs (Gentest BRCA1-Gen und BRCA2-Gen) und der familiäre Darmkrebs (Gentest HNPCC, die familiäre adenomatöse Polyposis (FAP), die attenuierte familiäre adenomatöse Polyposis, (aFAP), die Juvenile Polyposis (SMAD4-Gen, BMPR1A-Gen), die MUTYH assoziierte Polyposis (MAP) sowie die polymerase-proofreading assoziierte Polyposis (PPAP).

Die Diagnose einer familiären Krebserkrankung verändert den Alltag von Betroffenen und Angehörigen grundsätzlich. Durch die Diagnosestellung, die Therapie und das Leben mit der Erkrankung werden viele Fragen aufgeworfen. Risikopatienten sollten nach Möglichkeit an intensivierten Früherkennungsprogrammen teilnehmen, die nach Lebensalter gestaffelte Untersuchungen (Tastuntersuchungen, Ultraschall, Mammografie, Endoskopie und weitere bildgebende Verfahren) vorsehen.

Die humangenetische Beratung ist ein Angebot für alle Menschen, die Fragen im Zusammenhang mit erblich bedingten Erkrankungen haben. Ratsuchende, die sich Sorgen machen wegen einer möglichen erblichen Erkrankung bei sich selbst, ihren Kindern oder Verwandten, können sich bei uns in einem ausführlichen humangenetischen Beratungsgespräch über die jeweils mögliche Krankheit, ihre Folgen und Begleiterscheinungen sowie eventuelle weitere Risiken informieren. Die Möglichkeiten der genetischen Diagnostik werden im Hinblick auf therapeutische Konsequenzen, prophylaktische Maßnahmen und intensivierte Früherkennungsprogramme in verständlicher Weise vermittelt und eingeordnet.