Aktuell

Heute ist der “Tag des Cholesterins”

Der bundesweite Aktionstag wurde 2004 von der Lipid-Liga ins Leben gerufen. Dieses Jahr steht beim “Tag des Cholesterins” die Gefäßgesundheit der Frauen im Fokus.

Laut Statistischem Bundesamt geht nach wie vor fast jeder zweite Todesfall in Deutschland auf eine Erkrankung des Herz-Kreislaufsystems zurück. Die Herzerkrankungen, darunter Herzinfarkte, treten in Deutschland dabei mittlerweile bei Frauen fast so häufig wie bei Männern auf. Hauptursache ist die Atherosklerose und die wichtigsten Risikofaktoren sind ein zu hoher Cholesterinspiegel, eine zu hohe Triglyzeridkonzentration, erhöhte Lipoprotein(a)-Werte, Rauchen, Vererbung, Diabetes, Bluthochdruck, Stress, Übergewicht und Bewegungsmangel.

Die meisten Erwachsenen kennen ihre Cholesterinwerte nicht. Der Tag des Cholesterins soll zur Aufklärung beitragen und motivieren die Blutfettwerte testen zu lassen. Es wird empfohlen, die Blutfettwerte LDL, HDL und Triglyzeride regelmäßig bestimmen zu lassen, etwa im Rahmen von Vorsorgeuntersuchungen. Auf eigene Kosten ist ein Schnelltest der Blutfettwerte auch in der Apotheke möglich.

Ziel ist es, durch das frühzeitige Erkennen einer Erhöhung der Blutfettwerte eine Therapie einzuleiten und schwere Herz-Kreislauferkrankungen zu vermeiden.

 

Die Vererbung spielt hier eine große Rolle. Die häufigste genetisch bedingte Erkrankung mit einer Häufigkeit von ca. 1: 500 ist die “familiäre Hypercholesterinämie” (FH), die durch einen erhöhten LDL-Cholesterin-Spiegel im Blut gekennzeichnet ist.  Ursache der FH ist eine Veränderung des LDL-Rezeptor-Gens (LDLR-Gen). Die familiäre Hypercholesterinämie wird autosomal-dominant vererbt. Das bedeutet: Bereits ein verändertes Gen (entweder von Vater oder Mutter vererbt) reicht aus, um zu erkranken.

Wenn in ihrer Familie gehäuft hohe Blutfette aufgetreten sind und sie sich näher über ihr individuelles Risiko und die Möglichkeiten zur Früherkennung und Prophylaxe informieren möchten, ist eine humangenetische Beratung sinnvoll.

Bitte sprechen Sie uns für eine Terminvereinbarung zur genetischen Beratung an:

Hamburg – Altonaer Str. 61-63:
Telefon 040-43 29 26 0, Fax 040-43 29 26 20
Gemeinschaftspraxis für Humangenetik, Altonaer Straße 61-63, 20357 Hamburg
Sprechzeiten: Montag bis Donnerstag, 9:00 bis 18:00 Uhr, Freitag, 9:00 bis 16:00 Uhr,
außerhalb dieser Zeiten nach Vereinbarung.

Weitere Informationen zur DNA-Analyse bei einer familiären Hypercholesterinämie finden Sie hier und über die Möglichkeiten einer genetischen Beratung können Sie sich hier informieren.
Herzliche Grüsse

Ihr Team der
Gemeinschaftspraxis für Humangenetik & Genetische Labore