Aktuell, Leistungsspektrum, Veranstaltung

Gentest BRCA1 und BRCA2 – BRCA Mutationen als Marker in neuer Rolle

 

Sehr geehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen,
wir möchten Sie herzlich zu unserer Fortbildungsveranstaltung “BRCA-Mutationen als Marker in neuer Rolle” am 16. September 2015 einladen. Mit dieser Veranstaltung möchten wir Ihnen die neuesten Erkenntnisse in der Behandlung des Ovarialkarzinoms unter Berücksichtigung der neuen Möglichkeiten einer Erhaltungstherapie (Olaparib, “Lynparza”) näher bringen.

Welche Konsequenzen entstehen für Patientinnen bei Funktionsverlust des BRCA-Gens?

 

Dr. med. Astrid Preuße

Dr. med. Astrid Preuße

Aus humangenetischer Sicht wird Frau Dr. Astrid Preuße aus unserer Praxis vortragen. Die klinische Bedeutung der BRCA-Mutationen wird Ihnen Frau Prof. Dr. Pia Wülfing aus dem Mammazentrum Hamburg am Krankenhaus Jerusalem erläutern und Herr Prof. Dr. Felix Hilpert, stellv. Klinikdirektor der Fauenklinik an der Uni Kiel, stellt Ihnen die Studiendaten zur systemischen Therapie und deren Umsetzung in die tägliche Praxis vor.

 

 

Wir haben die Teilnehmerzahl auf 30 Personen begrenzt, damit ausreichend Zeit für Diskussionen und Fragen bleibt.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. med. Astrid Preuße
Fachärztin für Humangenetik

Vortragsveranstaltung – BRCA Mutationen als Marker in neuer Rolle

Download (PDF, 1.04MB)


Eine Fortbildung von AstraZeneca – Bereich Medical Affairs

Weitere Informationen zur molekulargenetischen Diagnostik (Gentest) bei familiärem Eierstockkrebs finden Sie hier und über die Möglichkeiten einer genetischen Beratung bei erblichem Ovarialkarzinom können Sie sich hier informieren.