Aktuell, Veranstaltung

Brustkrebs – Patientenforum am 8. Oktober

Dr. med. Astrid Preuße

Am 8. Oktober findet am Bethesda Krankenhaus Bergedorf das diesjährige Patientenforum zum Thema Brustkrebs mit einem Beitrag aus unserem Hause statt.

Brustkrebs – eine niederschmetternde Diagnose und für die Betroffenen eine große psychische Belastung. Wie kann ich mit dieser Krankheit weiterleben? Fühle ich mich nach der Operation noch als Frau? Was kann ich tun, um den Heilungserfolg zu verbessern und mein persönliches Risiko zu senken?

Dr. Martin Neuß, Chefarzt der Frauenklinik am Bethesda Krankenhaus Bergedorf, hat sich auf onkoplastische Operationen, Brusterhaltung und Brustrekonstruktion spezialisiert. Zusammen mit vier Spezialisten  wird er beim Bethesda Patientenforum in Kooperation mit dem Brustzentrum Herzogtum Lauenburg/ östliches Hamburg am 8. Oktober zum Thema „Brustkrebs – wie erhalte ich meine Gesundheit?“ viele Fragen beantworten, die betroffene Patientinnen und ihre Familien bewegen. Wie gehe ich mit Komplikationen bei der Chemotherapie um? Sind meine Kinder auch brustkrebsgefährdet? Wie sollte ich mich ernähren? Darf ich Sport treiben? (Quelle: Bethesda Krankenhaus Bergedorf)

Aus unserer Praxis wird die Fachärztin für Humangenetik Frau Dr. med. Astrid Preuße über neue und aktuelle Aspekte zum Thema familiärer Brustkrebs berichten und mögliche Konsequenzen für Patientinnen bei Funktionsverlust eines der Brustkrebs-Gene (BRCA1 und BRCA2) aufzeigen.

 

Thema des Vortrags:
Familiärer Brustkrebs – was tun?

Referentin:
Dr. med. Astrid Preuße, Fachärztin für Humangenetik

Veranstaltungsort:
Konferenzraum 1 im Bethesda Krankenhaus Bergedorf, Glindersweg 80. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei. Wer weitere Informationen wünscht, kann sich unter der Telefonnummer 040 72554-1221 im Sekretariat der Frauenklinik melden.

 

Weitere Informationen zur molekulargenetischen Diagnostik (Gentest) bei familiärem Brustkrebs finden Sie hier und über die Möglichkeiten einer genetischen Beratung bei erblichem Brustkrebs können Sie sich hier informieren.  

Download (PDF, 552KB)