Analyten Molekulargenetik

Kell

OMIM: 110900
Diagnostik:

Sequenzierung

Material:

2 ml EDTA-Blut
Fruchtwasser

Analysezeit: 1 Woche
Formulare:  

Das Kell-Blutgruppen System ist neben dem ABO- und Rhesus-System das drittwichtigste Blutgruppensystem für die Bluttransfusionen. Dabei handelt es sich um ein stark immunogenes erythrozytäres Antigen. 91% aller Menschen sind Kell-negativ (kk), 8,8% sind Kell-positiv (kK) und 0,2% sind Kell-positiv (KK).

Nach Transfusion Kell-positiven Blutes oder aber nach Kell positiver Schwangerschaft einer Kell-negativen Mutter kann es zur Entwicklung von Antikörpern kommen und somit zu schweren Transfusionsereignissen oder hämolytischen Schwangerschaftskomplikationen (Hydrops fetalis, Fehlgeburt).

Aus Blut oder Fruchtwasser kann bei Mutter und Kind die Kell-Blutgruppeneigenschaft molekulargenetisch bestimmt werden.

Indikation:

  • Immunologischer Hydrops fetalis oder neonatorum
  • vor Bluttransfusionen

Zusätzliche Downloads:

[jpshare]